Villa Clay Seniorenresidenz, Berlin

Eleganz und Stil in der Seniorenresidenz Villa Clay in Berlin

Altro Debolon M 500 V Silence

Neubau, beste Lage, selbstbestimmtes Wohnen – die Villa Clay Seniorenresidenz in Berlin-Zehlendorf setzt hierbei ein neues Konzept um. Speziell für die Ansprüche an ein altersgerechtes Wohnen konzipiert, kombiniert es individuell zugeschnittene und ganzheitliche Pflege in einem eleganten Wohnambiente mit essenziellen Bedürfnissen der Bewohner wie Sicherheit, Wohlbefinden, Geborgenheit und Orientierung.

Die Villa Clay wurde von der Grüntal Gruppe errichtet und im Herbst 2016 an historischer Stätte eröffnet – auf dem Gelände des ehemaligen Oskar-Helene-Heims, einer Einrichtung für Menschen mit körperlicher Behinderung, die durch neue medizinische Techniken Weltruhm erlangte. In großzügig geschnittenen Flügeln entstanden neben einer Lounge und einer gemeinschaftlichen Küche je 12 Apartments mit barrierefreiem Bad, eigener Küchenzeile sowie einem 24 Stunden-Notruf. Insgesamt umfasst die Residenz 116 Apartments.

Eleganz, Stil und Ambiente charakterisieren die Apartments. Die Gemeinschaftsflächen für das gesellige Leben auf jeder Etage sind großzügig, hochwertig und gemütlich ausgestattet. Im Erdgeschoss befinden sich die Räume für Fitness und Physiotherapie, ein Wellnessbad, Maniküre, Pediküre, Kosmetikund Friseursalon, ein großzügiger Speisebereich mit offener Küche und eine Bibliothek, in der auch ein Flügel steht. Hier finden täglich Veranstaltungen statt, die das Tagesgeschehen abrunden, wie etwa Konzerte, Theater, Lesungen oder Filmabende im hauseigenen Kino.

Als Teil der hochwertigen Innenarchitektur der Villa Clay tragen auch die Böden zum Gesamteindruck bei. Für etwa 8.000 qm Fläche in Speisesaal, öffentlichen Bereichen, Fluren, Eingangsareal, Gymnastikraum und Teilen der Apartments hat sich die Grüntal Gruppe für den Modulboden Altro Debolon M 500 V Silence in einem Sondermaß entschieden – in der Farbe Eiche graubraun und im Fischgrätmuster verlegt. Geschäftsführerin Josefine Janssen, die auch selbst mit Ihrer jungen Familie ein Apartment in der Villa Clay bewohnt, ist begeistert: „Diese Art der Verlegung wirkt sehr wohnlich und wird hier als Holz wahrgenommen. Bei unseren Gästen kommt es sehr gut an.“

Wolfgang Biestle vom Villinger Planungsbüro für Senioreneinrichtungen W. Biestle e. K. hatte auf die Vorzüge des Vinylbodens von Altro Debolon aufmerksam gemacht: er verbindet die Ästhetik des Hauses mit den funktionalen Anforderungen einer Seniorenresidenz. „Die breite Dessinauswahl, aber auch die Kostenbetrachtung haben uns überzeugt“, so Josefine Janssen. Hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit, ist der Bodenbelag durch die haltbare Oberflächenvergütung langlebig und sehr strapazierfähig und dabei leicht mit nur wenigen Hilfsmitteln zu reinigen.

Der hohe Gehkomfort des Altro Debolon M 500 V Silence gibt den Nutzern ein sicheres Gefühl unter den Füßen. Der Modulboden ist rutschhemmend und zeichnet sich durch die Rutschfestigkeitsklasse R10 aus. Mit seinem integrierten Trittschall-Dämmsystem „Silence“ von ca. 15 Dezibel, unterstützt er auch das Bedürfnis nach einem ruhigen Umfeld. Da er reflexionsarm ist, erleichtert er die Orientierung im Haus, besonders für Menschen, deren Sehkraft eingeschränkt ist.

Die Grüntal Gruppe plant nun, auch weitere ihrer zahlreichen Häuser in Berlin und Ostfriesland mit Produkten des Innovationsführers Altro Debolon auszustatten. Für Seniorenresidenzen bieten die Wandverkleidungen und Bodenbeläge von Altro Debolon zahlreiche Systemlösungen, die kombinierbar sind und die Hygiene- und Sicherheitsanforderungen verschiedener Bereiche erfüllen – von öffentlichen Bereichen, über Wohneinheiten und Freizeiteinrichtungen, bis hin zu Großküchen.

Download der PDF

Villa-Clay,-Berlin-Altro-Debolon-M-500-V-Silence-11