Altro Debolon – Mitglied im kleinen Kreis von Qualitätsherstellern

Altro Debolon gründete vor 15 Jahren zusammen mit anderen Herstellern den FEB – Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V. „Für ein besseres Leben und Arbeiten mit elastischen Bodenbelägen“ ist das Leitmotto dieses Verbands und entsprechend hoch sind die in einem Leitbild zusammengefassten Aufnahmebedingungen des FEB. Nur neun der namhaftesten Hersteller aus Zentraleuropa erfüllen die Kriterien für eine Mitgliedschaft und natürlich gehört Altro Debolon dazu.

Altro Debolon und die weiteren acht Mitglieder werden von gut zwei Dutzend ausgewählten Fördermitgliedern unterstützt. Die Vereinigung setzt sich somit aus der

  • Gruppe der Belagshersteller,

  • Experten der Bauchemie,

  • Herstellern von Zubehör und Reinigungsmitteln für Bodenbeläge,

  • ein Forschungsinstitut für Bodensysteme,

  • technischen sowie wissenschaftlichen Dienstleistern zusammen und

steht für eine ganzheitliche Betrachtung des Systems mit elastischen Belägen.

Nur neun Hersteller auf FEB Niveau

Die Aufnahmekriterien, alle Aktivitäten und die aktuellen Ziele des FEB fokussieren sich auf sich diese drei Kernkompetenzen und Charaktere:

Sicherheit und Qualität

Nachhaltigkeit

Innovation

Unter diesen anspruchsvollen Vorgaben entstehen nachhaltig gefertigte Bodenbeläge mit einer unendlichen Designvielfalt, mit vielen technischen Eigenschaften und verbunden mit höchster Verarbeitungsqualität.

Wir leben in Systemen und nicht auf Inseln

Das bedeutet für Sie als Kunden von Altro Debolon ein Maximum an Produktvorteilen: Sie kaufen nicht nur einen innovativen und nachhaltigen Bodenbelag! Sie kaufen ein wohngesundes, sicheres und zueinander passendes System, bei dem alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind. Dafür ist der FEB die Referenz im Markt. Deshalb dürfen Sie als Kunde an ein FEB Mitglied auch höhere Ansprüche stellen. Die Komponenten der FEB Mitglieder funktionieren eben deutlich besser als das heterogene Angebot von einem der weiteren circa 90 Marktaktivisten im Bereich elastischer Beläge im deutschsprachigen Raum.

Für Planer und Architekten bedeutet die Partnerschaft mit einem FEB Mitglied ebenso viele Pluspunkte: Zusammen mit dem FEB setzt Altro Debolon Branchenstandards und sorgt so für eine Sprache im Bereich der elastischen Bodenbeläge. Kein „Turmbau zu Babel“ an technischen Begriffen sondern einheitliche Planungsunterlagen, wie z.B. Ausschreibungstexte oder standardisierte Produktbeschreibungen für BIM (Building Information Modeling). Das fördert einen effektiven Informationsaustausch und eine höhere Produktivität im Planungsprozess.

Sicherheit für Objekteure und Verarbeiter

Was für Planer und Architekten zutrifft gilt auch für Objekteure und Verarbeiter. Produkte von FEB Mitgliedern können einfach und sicher verarbeitet werden. Das System ist kompatibel zu den Produkten und Leistungen der Fördermitglieder und bietet dabei langjährige Erfahrungswerte. Darüberhinaus erstellen Arbeitskreise im FEB hilfreiche technische Lektüren um getreu dem FEB Motto „Für ein besseres ... Arbeiten mit elastischen Bodenbelägen“ dem Verarbeiter die Unterstützung zu geben, die er verdient.

Sozial und wertebewusst

Auch das ist ein Leitmotiv des FEB. Deshalb engagiert sich Altro Debolon zusammen mit dem FEB finanziell und ehrenamtlich seit Jahren in der Ausbildungsoffensive „Das ist Bodenhandwerk“. Damit sorgen wir dafür, dass unsere hochwertigen Produkte auch noch in zehn Jahren in bewährter, handwerklicher Qualität verlegt werden können und jahrelang perfekt aussehen

Anmerkung der Redaktion:

Mit diesem Beitrag starten wir eine Serie über den FEB – Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V. Speziell die Vorteile der FEB Mitgliedschaft für unsere Leser und Kunden möchten wir dabei kommunizieren. Themen, wie „Warum werden Elastische immer besser?“ oder „Wie kommen Innovationen auf die Welt?“ mit Ihnen als Leser vertiefen. Freuen Sie sich schon auf die nächste Ausgabe des Altro Debolon Newsletters!

Posted: 16.02.2018 09:11:01 by Heather Mussett | with 0 comments