Akustik und Gehkomfort

Warum der Geräuschpegel wichtig ist:

Lärm wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden von Mitarbeitern, Patienten und Besuchern in Krankenhausumgebungen aus und kann Heilungsprozess verzögern.

Verschiedene Studien weltweit konnten mittlerweile belegen, dass Lärm krank machen und sich vor allem negativ auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken kann:

  • Konzentration und Kommunikation des OP-Teams, neue Studie Interventionsmaßnahmen im OP-Saal, (Engelmann et al. 2013) Med. Hochschule Hannover
  • Erstuntersuchung in der Notaufnahme Herz und Atemgeräusche (Zun & Downey 2005)
  • Befragung von Pflegepersonal zur Lärmentwicklungen auf einigen Intensivstationen Uniklinik Düsseldorf (Schrader & Schrader 2001) 
  • Befragung von Pflegekräften auf einer neurologischen Intensivstation (Ryherd et al. 2008)
  • Gesundheitliche Auswirkungen auf Patienten. Das zentrale Problem sind Schlafstörungen im Krankenhaus und deren Folgen. Hierzu gibt es einige Studien wie z.B. Sleep disruption due to hospital noise (Buxton et al. 2012)

Von vielen Lärmquellen im Krankenhaus geht eine Geräuschbelastung aus, die vergleichbar mit der auf einer Straßenkreuzung ist. Harte Oberflächen reflektieren den Schall anstatt ihn zu absorbieren und es kommt zu Überlagerungen oder Echo- sowie Nachhalleffekten. Schallreflektierende Oberflächen „transportieren“ den Schall über ganze Flure hinweg in andere Räume. 

Die dadurch entstehende Geräuschbelastung kann sich negativ auf Patienten, Besucher und Mitarbeiter auswirken.