Materialien

Altro products are manufactured using the highest quality materials

Produkte von Altro werden aus den hochwertigsten Materialien gefertigt. Vor Verlegung sind sie zudem zu 100 % recycelfähig, das heißt, jeglicher Verschnitt kann recycelt werden. Unsere Sicherheitsbodenbeläge enthalten bis zu 20 % recycelte Inhaltsstoffe.
Wir beziehen unsere Materialien verantwortungsbewusst und nutzen nur nach ISO 14001:2004 zertifizierte Lieferanten oder Zulieferer, die auf andere Weise ihr Engagement für die Umwelt bewiesen haben. Unsere PVC-Polymere stammen von Unternehmen, die sich der Charta des Europäischen Verbands der Vinylhersteller (ECVM) verpflichtet haben; sie verfolgen die Reduzierung der Umweltauswirkungen der PVC-Herstellung.
 
Sicherheitsbodenbeläge von Altro enthalten keine bekannten potenziellen Schadstoffe, wie Formaldehyd oder Schwermetalle (z. B. Blei, Kadmium, Quecksilber oder Chrom VI). Zudem verzichten sie auf Stoffe, die Zulassungskandidaten sind gemäß REACH (Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe). Diese komplexe Gesetzgebung für die Kontrolle schädlicher Chemikalien für Gesundheit und Umwelt steht in Einklang mit unseren Umweltschutzpraktiken.

Phthalate und Bio-Weichmacher

All Altro products are phthalate-freeWir sind stolz darauf, Premium-Inhaltsstoffe für die Herstellung von Premium-Produkten zu verwenden. Wir waren der erste Hersteller von phthalatfreien Vinyl-Bodenbelägen, und wir führen den Markt weiter an. Zwar haben wir in der Vergangenheit Weichmacher eingesetzt – überwiegend phthalatfreie – um die beste Leistung für unsere Produkte zu erzielen. Aber wir hatten immer schon den Schritt zu einer erneuerbareren Quelle für Weichmacher geplant und diesen 2012 endgültig vollzogen – auch darauf sind wir stolz.

Heute haben Bio-Weichmacher eine Qualitätsstufe erreicht, in der sie bei bester Leistung gleichzeitig die geringstmögliche Auswirkung auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit haben. Deshalb enthalten 99 % unserer Sicherheitsbodenbeläge einen Bio-Weichmacher, der aus einer europäischen erneuerbaren Quelle stammt.

Nachhaltigkeit ist Teil unseres Unternehmensethos. Deshalb werden wir stets unsere Produkte weiter verbessern und gleichzeitig Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren.

Recycling

Wir haben das weltweit erste Recyclingsystem für Sicherheitsbodenbeläge installiert, das wir auch selbst betreiben. Es bietet einen geschlossenen Recycling-Kreislauf und kann mehr als 500 Tonnen PVC-Produktionsabfall pro Jahr recyceln. Dadurch können wir Sicherheitsbodenbeläge produzieren, die entsorgte Beläge als integralen Bestandteil enthalten; das sind bei uns  20 % recyceltes Material.

Altro XpressLay ist der erste Sicherheitsbodenbelag, der sich nach Gebrauch zu 100 % recyceln lässt. Dies bedeutet, dass er nach der Nutzung aufgerollt und an anderer Stelle wiederverwendet werden kann. Und am Ende seiner Lebensdauer können wir ihn dann recyceln. 

Recofloor

Abfall ist nach wie vor ein bedeutendes Thema in der Baubranche; es ist wichtig, dass Hersteller Verantwortung für entstehenden Abfall in der nachgeschalteten Lieferkette übernehmen.

Deshalb sind wir eines der beiden Gründungsmitglieder von Recofloor™, dem brancheninternen Rücknahmesystem für Vinyl. Recofloor sammelt Sicherheitsbodenbeläge und glattes Vinyl und sorgt dafür, dass sie nicht auf die Deponie kommen.

Als erster Hersteller, der intern Sicherheitsbodenbeläge recyceln kann, sammeln wir alle Sicherheitsbodenbeläge, auch wenn wir sie nicht selbst hergestellt haben. Vinylabfälle aus Bodenbelägen können aus verschiedenen Quellen kommen, etwa Objekteure, Handel und Baustellen, einschließlich Renovierungsprojekten im Einzelhandel, die eine Rücklogistik nutzen. Wir recyceln diesen Verschnitt zu neuen Bodenbelägen aus Vinyl. Jegliches glatte entsorgte Vinyl wird zu Produkten zur Verkehrsberuhigung recycelt, etwa zu Standfüßen für Pylone. Wir haben das Programm 2009 gestartet und bis Ende 2014 hat Recofloor bereits mehr als 2.500 Tonnen Vinylabfälle gesammelt und recycelt.

Warum an Recofloor teilnehmen?

  • Kunden achten zunehmend darauf,  dass Vinyl-Bodenbeläge nach Gebrauch recycelt werden
  • Dieses Programm unterstützt die Teilnehmer, die gesetzlichen Anforderungen an das Abfallmanagement von Produktionsstätten zu erfüllen (jeglicher Abfall muss vor Verbringung auf die Deponie vorbehandelt werden)
  • Die Teilnehmer erhalten von uns ein Zertifikat für ihr Engagement – in Gold, Silber oder Bronze 
  • Einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, gibt ein gutes Gefühl

Recowall

In Zusammenarbeit mit VEKA Recycling haben wir das erste Recyclingprogramm für PVC-Wandverkleidungen in Großbritannien eingerichtet. Recowall™ ist das einzige seiner Art. Recycling-Container stehen an den Standorten von zehn wichtigen Altro-Whiterock-Verlegeunternehmen in ganz Großbritannien. Dort können Objekteure sauberen, kleberfreien Verschnitt und thermogeformte Ecken von Baustellen entsorgen. Der Abfall wird kostenfrei gesammelt, verarbeitet, palettiert und zu neuen Fensterprofilen recycelt.

Seit seinem Start 2010 hat Recowall mehr als 60 Tonnen Altro Whiterock recycelt. Obwohl Recowall ein deutlich kleineres Programm ist als Recofloor, unterstreicht es, dass Altro Whiterock recycelt werden kann und recycelt wird. 

Internationale Programme

Recofloor ist in Großbritannien so erfolgreich, weil es den Vorteil der Rücklogistik nutzt, Material zum Recycling kosteneffizient an den Altro Standort in Letchworth zurückzubringen. Aus internationaler Perspektive ist dies allerdings nicht immer umweltbewusst und pragmatisch; dort ist es häufig einfacher, lokale Recycling-Möglichkeiten zu nutzen, wie beispielsweise Golv Atervinning in Schweden. Die jährliche Menge des im Rahmen von Recofloor gesammelten Entsorgungsmaterials hat sich von 213 auf 293 Tonnen erhöht, und ist damit seit Beginn des Programms 2009 um 38 % gewachsen.

Die Arbeitsgemeinschaft PVC-Bodenbelag Recycling (AgPR) in Deutschland recycelt ebenfalls seit vielen Jahren erfolgreich gebrauchte Vinylbodenbeläge. Und Recofloor gibt es inzwischen auch in Australien und Neuseeland; zwar noch jung auf dem Markt, hat es aber bereits erfolgreich die Menge an Vinylabfällen reduziert, die bislang auf Deponien entsorgt wurde.

Raumluftqualität und flüchtige organische Verbindungen (VOCs)

Wenn wir Produkte zur Verlegung in Gebäuden auswählen, ist die Raumluftqualität ein wichtiger Faktor. Denn Menschen verbringen bis zu 90 % in geschlossenen Räumen und sind dort mit weit höherer Wahrscheinlichkeit einer Schadstoffbelastung ausgesetzt als im Freien. Eine schlechte Raumluftqualität kann durch zahlreiche Faktoren verursacht werden, einschließlich unzureichende Lüftung, mangelhafte Reinigung und übermäßige Emissionen aus allen Bauprodukten, wie Bodenoberflächen, Einrichtungsgegenstände und Wandverkleidungen.

VOCs sind flüchtige organische Verbindungen, die durch manche Substanzen und Produkte in die Atmosphäre abgegeben werden. Es wird vermutet, dass die Belastung mit VOCs Probleme verursachen kann, wie etwa das „Sick-Building-Syndrom“, verminderte Lernfähigkeit in Schulen und verringerte Produktivität in Büros. In Innenräumen ist die Konzentration von VOCs fünfmal so hoch wie im Freien.

Altro Sicherheitsbodenbeläge werden strengen externen Tests auf VOCs unterzogen. Sie erfüllen nationale und internationale Richtlinien zur Raumluftqualität wie AgBB in Deutschland (Ausschuss zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten), BPD in Schweden und FloorScore, das gemeinsam mit LEED in Nordamerika verwendet wird. Alle Sicherheitsbodenbeläge von Altro und die Altro Whiterock Wandverkleidungen erfüllen die Anforderungen von HEA9 und Hea02 VOCs nach BREEAM. Die Werte für VOCs in unseren Altro Whiterock Wandverkleidungen liegen unterhalb des messbaren Bereichs.

 

Beschaffung

Wir beziehen unsere Materialien nur von Lieferanten, die nach ISO 14001:2004 zertifiziert sind oder auf andere Weise ihr Engagement für die Umwelt bewiesen haben. Wir wählen hochwertige Inhaltsstoffe, die uns die beste Leistung in unseren Produkten liefern und gleichzeitig die Auswirkung auf die Umwelt weiter minimieren.

Effizienz von Ressourcen

Es ist uns sehr wichtig, dass wir Ressourcen effizient nutzen. Wir tun dies zum Beispiel durch Reduzierung von Abfall, Energie- und Wasserverbrauch und die Umsetzung geschlossener Kreislauf-Recyclingprozesse.

Abfall

Zwischen 2007 und 2013 haben wir unseren Deponieabfall um 70 % reduziert, und 2013 haben wir diese Menge um weitere 34 % verringert. 2014 hatten wir, überhaupt keinen Abfall mehr auf der Deponie in Letchworth – zwei Jahre früher als geplant. Aller anfallende Abfall wird entweder recycelt oder zur Energiegewinnung verbrannt. Und das Verpackungsmaterial für unsere Sicherheitsbodenbeläge ist ebenfalls zu 100 % recycelbar.

Wasser

Seit dem Jahr 2000 haben wir unseren Wasserverbrauch in unseren Produktionsprozessen um volle 99 % reduziert. Und auf dem Dach unserer Produktionsanlage in Letchworth haben wir Zisternen installiert.

Energie

Für uns ist Energieeffizienz ein entscheidender Faktor in der Produktentwicklung und im Herstellungsprozess. Über die letzten fünf Jahre haben wir mit unserem Energieeffizienz-Programm erhebliche Kohlenstoffeinsparungen erzielt, einschließlich einer Reduzierung des Energieverbrauchs um 7,2 % zwischen 2007 und 2009 und einer weiteren Reduzierung um 4 % im Jahr 2011. Um den nächsten Schritt zu gehen, arbeiten wir jetzt mit dem Institut für Fertigungstechnik an der Universität Cambridge zusammen, um Möglichkeiten zu identifizieren, die unseren Energieverbrauch noch weiter senken.

Akkreditierung

Umwelt-Zertifizierungsprogramme

BREEAM

BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) ist ein weltweit führendes Zertifizierungssystem, das den Standard setzt für nachhaltiges Bauen. Die Bodenbeläge von Altro sind Bestandteil der Material-Kategorie einer BREEAM-Bewertung. Unsere Sicherheitsbodenbeläge und Whiterock Wandverkleidungen erfüllen die Anforderungen von Hea02 VOCs Raumluftqualität nach BREEAM.

Altro Suprema war der erste Sicherheitsbodenbelag, der die höchste Bewertung nach BREEAM erreicht hat. Produkten werden gattungsspezifische Bewertungen von A+ bis E über eine Bewertung des Lebenszyklus zugewiesen – A+ ist dabei die beste Bewertung, da so bewertete Produkte die geringsten Umweltauswirkungen haben. Diese Bewertungen sind im Umweltleitfaden „BRE Global‘s Green Guide to Specification“ aufgeführt. Die Bewertungen für die Altro Bodenbeläge sind in der obigen Liste.